UNSER SERVICE

Dinge die wir für Sie tun können

Zu unseren Tätigkeitsfeldern gehören Hotelimmobilien in ganz Deutschland; Bestandhotels oder Hotelentwicklungen mit oder ohne Betreiber. Egal ob es sich um Stadt-, Ferien- oder reine Businesshotels handelt. Wir stehen Ihnen mit unserem Know-How zur Seite.

Sie haben einen konkreten Fall und wünschen eine erste unverbindliche Beratung?
Setzen Sie sich mit uns in Verbidung und nennen Sie uns hier die ersten Eckdaten:

Sie möchten Ihr Hotel verkaufen?

Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken kurz- oder mittelfristig Ihr Hotel zu verkaufen oder haben diesen Entschluss bereits gefasst?

Dann können Sie sich hier informieren oder direkt mit uns für ein erstes unverbindliches Gespräch in Kontakt treten!

Egal ob Bestandshotel oder Hotelentwicklung, mit oder ohne Betreiber, ob auf dem Land oder in der Stadt QUIN Investment unterstützt Sie mit individueller Verkaufsstrategie beim Verkauf Ihrer Hotelimmobilie.

Warum sollte ich mein Hotel verkaufen?

Ein Hotel zu verkaufen ist ein großer Schritt und für Sie eventuell mit  vielen Unsicherheiten verbunden. Meist haben Sie jahrelang mit Herzblut, vielen Investitionen und Arbeitskraft am Aufbau und Erhalt Ihres Erfolges gearbeitet. Jedoch gibt es oft im Leben private, wirtschaftliche oder betriebliche Veränderungen die den Gedanken an einen Verkauf aufkommen lassen. Unserer Erfahrung nach handelt es sich meistens dabei um einen dieser Gründe:

  • wirtschaftliche Zwänge (fehlende Rentabilität, Investitionsstau, Finanzierungsschwierigkeiten)
  • Krankheit
  • Fehlende Nachfolgeregelung
  • Beruflicher Veränderungswunsch
  • Erbschaft
  • Oder Sie möchten einfach von der attraktiven Marktlage profitieren um einen hohen Verkaufserlös zu generieren

Wie viel ist mein Hotel wert?

Der Wert einer Hotelimmobilie bemisst sich nicht an der Grundstücksgröße oder der Anzahl der Nutzfläche.
Ein Vergleich mit Wohnimmobilien ist daher nicht anzustellen. Ein Hotel ist eine Betreiberimmobilie und zählt somit zu den Spezialimmobilien.

Wie der Name schon sagt, hängt der Wert der Hotelimmobilie zu einem großen Teil vom Erfolg oder Misserfolg des Hotelbetriebes ab.

Weitere Faktoren sind die Lage des Hotels, der Gebäudezustand, Optimierungs- oder Erweiterungspotenziale und die aktuelle Lage auf dem Hoteltransaktionsmarkt.

Derzeit befinden wir uns in einem Verkäufermarkt, sprich die Nachfrage nach Hotelimmobilien ist deutlich höher als das zur Verfügung stehende Angebot. Vor allem in den deutschen Metropolen aber auch immer verstärkter in B- und C-Standorten.

Dies spiegelt sich auch auf dem Hoteltransaktionsmarkt wider, der in den letzten Jahren einen Rekord nach dem nächsten vermeldete und bereits die 5 Mrd. € Marke geknackt hat.

Was muss ich beim Verkauf  meiner Hotelimmobilie beachten?

Wenn Sie den Entschluss gefasst haben Ihr Hotel zu verkaufen, geben wir all unseren Kunden den gleichen Ratschlag:

Arbeiten Sie so weiter, als würden Sie nicht verkaufen!

Der Verkauf kann sich einige Monate hinziehen und eine negative Entwicklung des Hotelbetriebes wirkt sich auch preismindernd auf den Verkaufspreis aus.

Daher schauen Sie eher was Sie noch punktuell optimieren können, um einen positiven Gesamteindruck bei den Investoren zu erwecken. Vielleicht muss die Fassade seit Jahren überarbeitet werden oder es gibt offene Auflagen beim Brandschutz die noch umgesetzt werden müssen. Hier sollten Sie im Einzelfall noch investieren.

Zudem erhalten Sie von QUIN Investment eine ausführliche Liste mit Informationen und Dokumenten, die für den Verkauf vorliegen müssen.

Gern berichten wir Ihnen auch aus unseren Erfahrungen, wann der passende Zeitpunkt gekommen ist die Mitarbeiter über einen geplanten Verkauf zu informieren.

Wie gehe ich vor wenn ich Interesse an einem Verkauf meiner Hotelimmobilie habe oder mich darüber informieren möchte?

Wenn Sie sich mit einem Verkauf Ihrer Hotelimmobilie beschäftigen, rufen Sie uns an. Erste Eckpunkte werden wir dann vertraulich am Telefon besprechen. Anschließend werden wir uns unverbindlich und kostenfrei vor Ort einen Gesamteindruck der Hotelimmobilie verschaffen.
Dies geschieht sehr diskret und natürlich nur nach Absprache mit Ihnen. Um einen Einblick zu erhalten, müssen wir die verschiedenen Zimmertypen, Konferenzflächen, den Wellnessbereich, das Restaurant aber auch die Küche und die Kellerräume begehen.
Im Anschluss an unseren gemeinsamen Termin erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Vermarktung Ihres Objektes.
Dieses Angebot beinhaltet eine kostenfreie Marktwerteinschätzung Ihrer Hotelimmobilie so wie eine individuelle Empfehlung welchen Vermarktungsprozess wir in Ihrem Fall vorschlagen.

Grundsätzlich kann man zwischen folgenden Vermarktungsstrategien unterscheiden:

  • Strukturierter Bieterprozess mit öffentlicher oder anonymisierter Kundenansprache
  • Off-Market Deal mit Ansprache eines kleinen Kundenkreises

Je nach Hotel, Lage und Investorenumfeld gibt es für beide Varianten Vor- und Nachteile, die wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch erläutern.

Wann benötige ich einen neuen Pächter?

In den meisten Fällen gibt es drei Hauptgründe einen neuen Pächter zu suchen:

  1. Sie sind Eigentümer einer Hotelimmobilie und haben diese bisher selbst betrieben. Aus den verschiedensten Gründen möchten Sie den Hotelbetrieb nun in andere Hände geben. Gründe hierfür sind zum Beispiel Krankheit, fehlende Nachfolgeregelung oder weitere private oder wirtschaftliche Aspekte.
  2. Sie haben Ihre Hotelimmobilie bereits an Hotelfachleute oder eine Hotelkette verpachtet und der Pachtvertrag läuft aus. Wenn Sie mit dem Pächter nicht ganz zufrieden waren oder durch eine Neuverpachtung an einen neuen Betreiber deutliche Steigerungen der Pachtzahlungen erzielen können, lohnt es sich über eine Verpachtung nachzudenken.
  3. Leider kann es vorkommen, dass ein Pächter aus finanziellen Schwierigkeiten mit seiner Pacht erheblich im Rückstand ist. Hier lohnt es sich ebenfalls einen neuen Betreiber in Erwägung zu ziehen.

Wer kommt für mich als Pächter in Frage?

Das Wichtigste vorweg: Der Pächter der die höchste Pacht zahlt ist nicht automatisch der beste Betreiber!

Eine hohe Pacht muss auch nachhaltig vom Pächter erwirtschaftet und gezahlt werden können.

Zudem ist es wichtig zu entscheiden ob es mehr Sinn macht das Objekt an private Hoteliers oder an eine Hotelkette zu verpachten. Beides muss individuell entschieden werden und kann Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Natürlich müssen vorher Nachweise über die Bonität und die Qualifikation erbracht und geprüft werden.

QUIN Investment unterstützt Sie gern in diesem Bereich, damit Sie Ihr Hotel in sichere Hände geben.

Zudem erfahren Sie über QUIN Investment welche Pachten momentan in welchen Gegenden bezahlt werden, jedoch hängt auch dies wieder stark von den wirtschaftlichen Kennzahlen und dem Potenzial des Hotelbetriebes ab.

Was muss ich bei Verpachtung beachten?

Wenn Sie den Entschluss gefasst haben Ihr Hotel zu verpachten und das Hotel derzeit selbst betreiben, geben wir all unseren Kunden den gleichen Ratschlag:

Arbeiten Sie so weiter, als würden Sie nicht verpachten!

Die Verpachtung kann sich einige Monate hinziehen und eine negative Entwicklung des Hotelbetriebes wirkt sich auch preismindernd auf die erzielbare Pacht aus.

Daher schauen Sie eher was Sie noch punktuell optimieren können um einen positiven Gesamteindruck bei den Pachtinteressenten zu erwecken. Vielleicht muss die Fassade seit Jahren überarbeitet werden oder es gibt offene Auflagen beim Brandschutz die noch umgesetzt werden müssen. Hier sollten Sie im Einzelfall noch investieren.

Zudem erhalten Sie von QUIN Investment eine ausführliche Liste mit Informationen und Dokumenten die für die Verpachtung vorliegen müssen.

Gern berichten wir Ihnen auch aus unseren Erfahrungen wann der passende Zeitpunkt gekommen ist die Mitarbeiter über eine geplante Verpachtung zu informieren.

Wie gehe ich vor wenn ich Interesse an einer Verpachtung habe oder mich darüber informieren möchte?

Wenn Sie sich mit einer Verpachtung Ihrer Hotelimmobilie beschäftigen dann rufen Sie uns an. Erste Eckpunkte werden wir dann vertraulich am Telefon besprechen. Anschließend werden wir uns unverbindlich und kostenfrei vor Ort einen Gesamteindruck der Hotelimmobilie verschaffen.
Dies geschieht sehr diskret und natürlich nur nach Absprache mit Ihnen. Um einen Einblick zu erhalten, müssen wir die verschiedenen Zimmertypen, Konferenzflächen, den Wellnessbereich, das Restaurant aber auch die Küche und die Kellerräume begehen.
Im Anschluss an unseren gemeinsamen Termin erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Vermarktung Ihres Objektes.
Dieses Angebot beinhaltet eine kostenfreie Pachtpreiseinschätzung Ihrer Hotelimmobilie so wie eine individuelle Empfehlung welchen Vermarktungsprozess wir in Ihrem Fall vorschlagen.

Grundsätzlich kann man zwischen folgenden Vermarktungsstrategien unterscheiden:

  • Strukturierter Bieterprozess mit öffentlicher oder anonymisierter Kundenansprache
  • Off-Market Deal mit Ansprache eines kleinen Kundenkreises

Je nach Hotel, Lage und Betreiberumfeld gibt es für beide Varianten Vor- und Nachteile die wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch erläutern.

Verkauf der Betriebsgesellschaft

Wussten Sie, dass Sie auch in einem laufenden Pachtverhältnis Ihren Betrieb verkaufen können und somit eine attraktive Ablösesumme für Ihren bisherigen Erfolg generieren können?

Einen laufenden Betrieb verkaufen? Wie geht das?

Die meisten Hotelbetriebsgesellschaften treten in Form einer GmbH auf. Wenn Sie kein Interesse mehr haben Ihr laufendes Pachtverhältnis fortzusetzen, können Sie in diesem Fall also einfach die Gesellschaftsanteile Ihrer GmbH an einen Interessenten verkaufen.
Dieser wird dann Gesellschafter der GmbH und tritt in alle Rechte und Pflichten der Betriebsgesellschaft ein. Somit ist die Gesellschaft weiterhin Vertragspartner des Pachtvertrages, jedoch unter anderer Unternehmensleitung.
Gern beraten wir Sie auch bei anderen Gesellschaftskonstellationen.

Ihre Betriebsgesellschaft inklusive aller Strukturen, Kundendaten und nachzuweisendem Gewinn kann sehr wertvoll sein. Vor allem wenn Sie den Pachtvertrag vor einigen Jahren abgeschlossen haben und der vereinbarte Pachtzins deutlich unter dem heutigen Marktwert liegt.

Interessenten für solch einen Hotelbetrieb sichern sich gern einen langfristigen Pachtvertrag zu günstigen Konditionen.

In diesen Fällen kann die Ablösesumme schnell einige Hunderttausende Euro betragen.

QUIN Investment berät Sie gern über die mögliche Höhe der Ablösesumme für Ihre Betriebsgesellschaft die überwiegend abhängig ist von der Lage und des Ertrages des Hotels und der Laufzeit, der Pachthöhe und der weiteren Inhalte des abgeschlossenen Pachtvertrages.

Was muss ich beim Verkauf meines Hotelbetriebes beachten?

Wenn Sie den Entschluss gefasst haben Ihre Betriebsgesellschaft zu verkaufen geben wir all unseren Kunden den gleichen Ratschlag:

Arbeiten Sie so weiter, als würden Sie nicht verkaufen!

Der Verkauf kann sich einige Monate hinziehen und eine negative Entwicklung des Hotelbetriebes wirkt sich auch preismindernd auf den Verkaufspreis für die Gesellschaft aus.

Daher schauen Sie eher was Sie noch punktuell optimieren können um einen positiven Gesamteindruck bei den Interessenten zu erwecken. Vielleicht gibt es noch offene Auflagen beim Brandschutz die noch umgesetzt werden müssen. Hier sollten Sie im Einzelfall noch investieren.

Zudem erhalten Sie von QUIN Investment eine ausführliche Liste mit Informationen und Dokumenten die für den Verkauf der Betriebsgesellschaft vorliegen müssen.

Gern berichten wir Ihnen auch aus unseren Erfahrungen wann der passende Zeitpunkt gekommen ist die Mitarbeiter über einen geplanten Verkauf des Betriebes zu informieren.

Wie gehe ich vor wenn ich Interesse am Verkauf meines Hotelbetriebes habe oder mich darüber informieren möchte?

Wenn Sie sich mit einem Verkauf Ihres Hotelbetriebes beschäftigen dann rufen Sie uns an. Erste Eckpunkte werden wir dann vertraulich am Telefon besprechen. Anschließend werden wir uns unverbindlich und kostenfrei vor Ort einen Gesamteindruck des Hotelbetriebes verschaffen.
Dies geschieht sehr diskret und natürlich nur nach Absprache mit Ihnen. Um einen Einblick zu erhalten, müssen wir die verschiedenen Zimmertypen, Konferenzflächen, den Wellnessbereich, das Restaurant aber auch die Küche und die Kellerräume begehen.
Im Anschluss an unseren gemeinsamen Termin erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Vermarktung Ihres Betriebes.
Dieses Angebot beinhaltet eine kostenfreie Marktwerteinschätzung Ihres Hotelbetriebes so wie eine individuelle Empfehlung welchen Vermarktungsprozess wir in Ihrem Fall vorschlagen.

Grundsätzlich kann man zwischen folgenden Vermarktungsstrategien unterscheiden:

  • Strukturierter Bieterprozess mit öffentlicher oder anonymisierter Kundenansprache
  • Off-Market Deal mit Ansprache eines kleinen Kundenkreises

Je nach Hotel, Lage und Investorenumfeld gibt es für beide Varianten Vor- und Nachteile die wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch erläutern.

Durch unsere langjährige Erfahrung im Immobilienbereich, konnten wir uns ein umfangreiches Netzwerk an Immobilieninvestoren, Banken und vermögenden Privatpersonen aufbauen.
Die Geschäftspartner mit denen wir tagtäglich zu tun haben sind selten reine Hotelinvestoren, sondern Immobilieninvestoren, die in die verschiedensten Assetklassen investieren.

Dadurch ergeben sich immer wieder Möglichkeiten zum Verkauf von Immobilien anderer Assetklassen wie z.B. Wohnen, Office, Pflege oder Logistik.
Auch wenn dieses Segment eine untergeordnete Rolle spielt, nutzt QUIN Investment sein Netzwerk und schafft somit Synergien.

Sollten Sie also an anderen Assetklassen als Hotelimmobilien interessiert sein oder möchten in diesem Bereich eine Immobilie veräußern, dann kontaktieren Sie uns ebenfalls!

Sie möchten Ihr Hotel verkaufen/ verpachten oder Ihren Hotelbetrieb verkaufen und wünschen Unterstützung oder ein erstes Informationsgespräch?
>> KLICKEN SIE HIER <<
Auf der Suche nach einer Hotelimmobilie oder Objekten anderer Assetklassen?
Wir freuen uns auf Ihre spezifischen Gesuchsmerkmale.
Je detaillierter Sie uns Ihr Gesuch mitteilen, umso besser und schneller können wir Ihr neues Hotel finden!
>> INVESTMENTPROFIL ABGEBEN <<